von

„Feuerwehr“ für kaputte Wander-Wegweiser

Beginn der Wandersaison in der Buchberger Leite im bayerischen Wald - Schilder und Pfähle werden wieder auf Vordermann gebracht
Wandern in Bayern, Wanderinitiative der Initiativgruppe Heimat und Gast

Ein Anblick, wie jener auf diesem Foto, ist nicht schön. Ob ein Sturm oder Übermut diesen Wander-Wegweiser an der Wildbachklamm Buchberger Leite zerstört hat, lässt sich nicht mehr nachvollziehen. Tatsache ist, dass zu Beginn der Wandersaison im Bayerischen Wald rasche Hilfe nötig ist.

Die Initiativgruppe „Heimat und Gast“ wird sich mit ihren freiwilligen Helfern schnellstens an die Arbeit machen. In wenigen Tagen werden die Wanderer wieder alle Informationen über das Natura 2000 Gebiet Buchberger Leite – eine der schönsten Wildbachklammen Bayerns – direkt vor Ort finden.

Die Buchberger Leite ist nicht nur Wanderziel der Einheimischen im Bayerischen Wald. Auch den Gästen der Hotels Gross und Koller, der Schmankerlwirte, des Kapellenhofs und aller Pensionen in und um Ringelai ist die Wildbachklamm einen spannenden Ausflug wert. Vor dem Wandern oder nach dem Wandern – im Schmalzdobl ist immer gut einkehren!

Und für alle, die es nicht erwarten können, bis der Wegweiser wieder steht:

Die Buchberger Leite zwischen Freyung und Ringelai war für die Holztrift von historischer Bedeutung. Im Carbidwerk wurde früher Leuchtmittel für Lampen hergestellt. Heute werden mit der Energie des Wassers künstliche Edelsteine produziert. Wanderer genießen hier aber vor allem die einzigartige Natur in einer Klamm, die selbst im Bayerischen Wald ihresgleichen sucht.

Zurück